Internetnutzung und Web 2.0-Nutzung von Jugendlichen in Wien

Die Komplete Studie von Natalia Waechter kann als Pdf heruntergeladen werden.

Internetnutzung_Web 2_0_Waechter

Das Internet ist bei den Jugendlichen das Medium, das sie deutlich am häufigsten und, gemessen an der Zeitdauer, auch am intensivsten verwenden. Dies geschieht vor allem zu Hause vor dem eigenen Computer, in der Schule/Arbeit oder mittels mobilem Internet über Handy oder Laptop. Die Internetnutzung kommt selten allein – nebenbei wird besonders häufig Musik gehört, aber auch Fernsehen ist zu einem „Nebenbei-Medium“ geworden. Die wichtigsten Funktionen für Jugendliche im Internet sind Informations- und Kommunikationsdienste. So stehen Suchmaschinen, E-Mail, Instant Messenger und Freundschaftsnetzwerke ganz oben auf der Liste der wichtigsten Angebote im Internet. Unsere Analyse zeigt, dass es vier Nutzungstypen gibt, welche sich durch die Verwendung unterschiedlicher Inhalte differenzieren lassen. Die vier Gruppen sind Unterhaltung, Information, Kommunikation und Kreativität.

Advertisements

Fotos von der DgJbdS

Fotos von der grandiosen „Die große Jugend braucht dich Show“ sind zu finden unter:

http://projekte.medienzentrum.at/dgjbds_fotos/